Brandschutz für die MS St. Gallen

Brandschutz für die MS St. Gallen

SJB Kemper Fitze AG wurde vom Bundesamt für Verkehr als Sachverständiger Brandschutz ernannt. Neu dürfen wir Motorschiffe auf brandschutztechnische Belangen und Anforderungen analysieren und beraten die Planer und Unternehmer bei der Planung sowie beim Bau. Analog bei einem Gebäude sind bei Motorschiffen Fluchtwege, Löschmittel und materielle Anforderungen zu überprüfen. Der erste Auftrag war für die MS St. Gallen, welchen wir in Zusammenarbeit mit SBS Romanshorn umgesetzt haben. Als nächstes Projekt dürfen wir die MS Wädenswil realisieren.

Über die MS St. Gallen
Das Motorschiff «MS St. Gallen» diente seit den 50er Jahren als Kurs-und Ausflugs-Schiff der Schweizerischen Bodensee Schifffahrtsgesellschaft. Es ist für bis zu 650 Personen zugelassen. Durch die zunehmende Verlagerung der Nutzung als Event-Schiff veränderten sich die Anforderungen an Gastronomie, Interieur und technische Installationen. Ebenfalls stand eine Neumotorisieurung an, da für die bestehenden Motoren kaum noch Ersatzteile auf dem Markt und der Dieselverbrauch und daher die Betriebskosten sehr hoch waren.

Hier einige Impressionen von der generalsanierten MS St. Gallen.

Neubau Logistikgebäude Märstetten

Neubau Logistikgebäude Märstetten

Der Neubau Kuratle Immobilien AG in Märstetten am Fuss des Ottobergs im Kanton Thurgau setzt Massstäbe im Holzelementbau. In Zusammenarbeit mit unseren Partnern ist es uns gelungen, in extrem kurzer Zeit ein modernes Logistikgebäude zu verwirklichen. Dabei übernahmen wir die Fachplanung der gesamten Tragstruktur – Fundation / Stahlbetonarbeiten / Holzbau sowie die Werkplanung Holzbau. Ein paar Daten und Kennzahlen zum Objekt:

  • Grundmasse 150m x 60m x 16m (L x B x H)
  • Spannweite Fachwerke 2 x 25m
  • Brettschichtholz und KVH 1800m3
  • Brettsperrholz 670m3
  • Novatop Dachelemente 8500m2

Aufgrund der engen Termine und der kurzen Vergabezeiten der einzelnen Gewerke sind wir vom Bauprojekt nahtlos in die Ausführungsplanung geschritten. Durch die hausinterne Schnittstelle im Holzbau vom Ingenieur zum Werkplaner konnten wir die Planung sehr effizient vorantreiben und bei der Koordination mit den verschiedenen Holzbauunternehmern die Synergien nutzen. Ebenfalls begleiten wir als QS-Verantwortlicher Brandschutz das Objekt, in der Stufe QSS3. Folgende Punkte sind Bestandteil des Bandschutzkonzeptes und führen zu einer hohen Komplexität des Projektes:

  • Brandabschnittsfläche über 7200m2
  • Sprinkleranlage
  • Brandmeldeanlage
  • Hochregallager
  • Brandlast über 1000 MJ/m2
  • Schnitzelfeuerung inkl. Brennstoffsilo
  • Gekapselte Holzbauteile
  • Tragwerk auf R60 bemessen

Der aktuelle Stand vom Bau kann live mitverfolgt werden: https://kuratleimmobilien.roundshot.com/