Lernende

Die Lernenden sind unser Fundament. In sie stecken wir Zeit, Energie, Wissen, Erfahrungen und Aufgaben. Wir wünschen uns, dass sich die Lernenden zu eigenständigen, selbständigen und lösungsorientierten Menschen mit Verantwortung entwickeln.

 

Bei SJB Kempter Fitze AG zu lernen, heisst:

  • Sich einsetzen, auch wenn es anspruchsvoll ist
  • Nicht aufgeben, auch wenn es schwierig ist
  • Sich an unseren Kundinnen und Kunden orientieren, denn sie sind unsere Auftraggeber
  • Einander unterstützen, denn nur im Team schaffen wir Grosses
  • Spass und Freude am Beruf, denn er ermöglicht uns die Erfüllung unserer Träume

Zu den Besten des Landes gehören

Bei SJB Kempter Fitze AG lernen zurzeit 9 Junge Menschen den Beruf Zeichner/-in EFZ Fachrichtung Ingenieurbau.

 

Wer bei SJB Kempter Fitze AG lernt, hat grosse Chancen zu den Besten des Landes zu gehören.

  • Denis Schmitt: Zeichner EFZ Fachrichtung Ingenieurbau Note 5.4
    (bester Abschluss im Kanton Kanton Thurgau und Schaffhausen 2017)
  • Christoph Zürcher: Zeichner EFZ Fachrichtung Ingenieurbau Note 5.6 
    (bester Abschluss im Kanton St. Gallen 2018)
  • Olivier Fiechter: Zeichner EFZ Fachrichtung Ingenieurbau Note 5.3
    (BMS 5.5 – bester Abschluss im Kanton Thurgau und Schaffhausen 2018)
  • Mandy Meier: Zeichnerin EFZ Fachrichtung Ingenieurbau Note 5.1
    (bester Abschluss im Kanton Thurgau und Schaffhausen 2019)
  • Jonas Dünnenberger: Zeichner EFZ Fachrichtung Ingenieurbau Note 5.2
    (bester Abschluss im Kanton Thurgau und Schaffhausen 2020)

Ramon Beyer, Lehrling 2. Lehrjahr 

«Im August 2019 startete ich meine Lehre bei SJB Kempter Fitze AG. In dieser kurzen Zeit durfte ich schon an vielen verschiedenen und anspruchsvollen Projekten arbeiten. Zum Beispiel durfte ich schon selbst eine Strasse im 3D-Programm eingeben/projektieren und bis zum Schluss ausarbeiten. Für eine Stützmauer durfte ich schon alle Schalungs- und Bewehrungspläne zeichnen. Sogar im Wasserbau durfte ich schon diverse Pläne erstellen und fertig ausarbeiten. Parallel zu diesen Projekten konnte ich bei Gelegenheit auch mit auf die Baustellen, um das ganze vor Ort zu besichtigen. Die Besichtigung einer Baustelle schätze ich sehr, da ich mir so ein besseres Bild des Projektes machen kann und diverse Entscheidungen vom Projektleiter besser nachvollziehen und verstehen kann. Obwohl oft viel los ist im Büro und viel zu tun ist, nehmen sich die Mitarbeiter die Zeit, mir bei Unklarheiten zu helfen.

An der SJB Kempter Fitze AG schätze ich sehr, dass sich die Mitarbeiter stark um die Lernenden kümmern und sie mich in die Projekte miteinbeziehen. Schon früh wird einem das Vertrauen geschenkt, um schon an grossen Projekten zu arbeiten. Im Team wird man sofort respektiert und man fühlt sich sehr schnell wohl.

Ich freue mich sehr auf die spannenden folgenden Jahre bei der SJB Kempter Fitze AG. Ich versuche meine Arbeit möglichst sauber und durch mein steigendes Wissen fehlerfrei zu meistern. So kann ich meine Arbeitskollegen unterstützen und ihnen die Arbeit leichter und angenehmer gestalten.» 

Leora Egger, Lehrling 3. Lehrjahr 

«Anfangs September durfte ich den dritten ÜK (Überbetrieblicher Kurs), von insgesamt vier in meiner 4-Jährigen Lehre, besuchen. An diesem zweitägigen Kurs wurde uns vieles beigebracht, was die Vermessung betrifft und wozu man diese benötigt. Am ersten Tag ging es mehr um die Theorie, das heisst uns wurde erklärt, was und wie eine Vermessung zustande kommt. Der zweite Kurstag war etwas anstrengender, da wir unser neues Wissen auf dem Feld anwenden mussten. Wir lernten wie man mit einem Aufnahmegerät umgeht und worauf man bei Feldaufnahmen achten muss.

Ich schätze sehr, dass sich meine Mitarbeitende immer Zeit für mich nehmen und mir meine Fragen beantworten. Dadurch fühle ich mich sehr gut aufgehoben und wertgeschätzt.

Was ich bei der Arbeit im Büro und an meiner Ausbildung bei SJB sehr schätze ist, dass ich schon von Anfang an bei vielen verschiedenen Projekten mitarbeiten durfte. Schon früh durfte ich meine erste Garage zeichnen oder eine Strasse, die man Sanieren musste konstruieren.

Ich freue mich weiterhin darauf, Projekte bei SJB Kempter Fitze AG ausführen zu dürfen und versuche stehts mein Wissen zu erweitern.»