Vindmöllebakken, Stavanger (NO)

Vindmöllebakken, Stavanger (NO)

Vindmöllebakken, Stavanger (NO)

Auftraggeber
Holzbau Saurer GmbH & Co KG
Lechau 7
AT-6604 Höfen

Architekt
Helen & Hard Architects
Stortingsgata 12
NO-0161 Oslo

Baujahr
2018-2019

Planungsauftrag
• Holzbaustatik und Brandschutz-Beratung

Projektbeschrieb
Entstanden ist eine drei bis sechs geschossige Wohnüber-bauung komplett aus Holz mit Nasszellenmodulen. Die Wände sind aus CLT-Rippenelementen gefertigt und die Decken aus Hohlkästen mit einseitiger CLT-Beplankung. Die CLT-Beplankung auf den Wänden und Decken ist sichtbar, so dass zusammen mit den Stützen und den Unterzügen eine komplette Holzoptik entsteht.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Vindmöllebakken, Stavanger (NO)

Vindmöllebakken, Stavanger (NO)

Vindmöllebakken, Stavanger (NO)

Auftraggeber
Holzbau Saurer GmbH & Co KG
Lechau 7
AT-6604 Höfen

Architekt
Helen & Hard Architects
Stortingsgata 12
NO-0161 Oslo

Baujahr
2018-2019

Planungsauftrag
• Holzbaustatik und Brandschutz-Beratung

Projektbeschrieb
Entstanden ist eine drei bis sechs geschossige Wohnüber-bauung komplett aus Holz mit Nasszellenmodulen. Die Wände sind aus CLT-Rippenelementen gefertigt und die Decken aus Hohlkästen mit einseitiger CLT-Beplankung. Die CLT-Beplankung auf den Wänden und Decken ist sichtbar, so dass zusammen mit den Stützen und den Unterzügen eine komplette Holzoptik entsteht.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

MFH Zürichbergstrasse, Zürich

MFH Zürichbergstrasse, Zürich

MFH Zürichbergstrasse, Zürich

Architekt
KonzeptS GmbH
Gertrudstrasse 1
8400 Winterthur ZH

Baujahr
2016-2019

Bausumme
CHF 4.52 Mio.

Planungsauftrag
• Baugrube
• Massivbau (Untergeschoss mit TG und Treppenhaus)
• Holzbau
• Brandschutz
• BIM-Projekt

Projektbeschrieb
Der Ersatzneubau erstreckt sich über 3 Geschosse. Jede der vier Wohnungen erstreckt sich über mindestens drei Himmelsrichtungen. Durch die spezielle Verzahnung ist jede Wohnung einzigartig. Im Untergeschoss sind vier Parkplätze, Veloabstellräume sowie Keller- und Waschräume angeordnet. Der Neubau ist Minergie-Eco und GI zertifiziert.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

MFH Zürichbergstrasse, Zürich

MFH Zürichbergstrasse, Zürich

MFH Zürichbergstrasse, Zürich

Architekt
KonzeptS GmbH
Gertrudstrasse 1
8400 Winterthur ZH

Baujahr
2016-2019

Bausumme
CHF 4.52 Mio.

Planungsauftrag
• Baugrube
• Massivbau (Untergeschoss mit TG und Treppenhaus)
• Holzbau
• Brandschutz
• BIM-Projekt

Projektbeschrieb
Der Ersatzneubau erstreckt sich über 3 Geschosse. Jede der vier Wohnungen erstreckt sich über mindestens drei Himmelsrichtungen. Durch die spezielle Verzahnung ist jede Wohnung einzigartig. Im Untergeschoss sind vier Parkplätze, Veloabstellräume sowie Keller- und Waschräume angeordnet. Der Neubau ist Minergie-Eco und GI zertifiziert.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

MFH Zürichbergstrasse, Zürich

MFH Zürichbergstrasse, Zürich

MFH Zürichbergstrasse, Zürich

Architekt
KonzeptS GmbH
Gertrudstrasse 1
8400 Winterthur ZH

Baujahr
2016-2019

Bausumme
CHF 4.52 Mio.

Planungsauftrag
• Baugrube
• Massivbau (Untergeschoss mit TG und Treppenhaus)
• Holzbau
• Brandschutz
• BIM-Projekt

Projektbeschrieb
Der Ersatzneubau erstreckt sich über 3 Geschosse. Jede der vier Wohnungen erstreckt sich über mindestens drei Himmelsrichtungen. Durch die spezielle Verzahnung ist jede Wohnung einzigartig. Im Untergeschoss sind vier Parkplätze, Veloabstellräume sowie Keller- und Waschräume angeordnet. Der Neubau ist Minergie-Eco und GI zertifiziert.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

MFH Zürichbergstrasse, Zürich

MFH Zürichbergstrasse, Zürich

MFH Zürichbergstrasse, Zürich

Architekt
KonzeptS GmbH
Gertrudstrasse 1
8400 Winterthur ZH

Baujahr
2016-2019

Bausumme
CHF 4.52 Mio.

Planungsauftrag
• Baugrube
• Massivbau (Untergeschoss mit TG und Treppenhaus)
• Holzbau
• Brandschutz
• BIM-Projekt

Projektbeschrieb
Der Ersatzneubau erstreckt sich über 3 Geschosse. Jede der vier Wohnungen erstreckt sich über mindestens drei Himmelsrichtungen. Durch die spezielle Verzahnung ist jede Wohnung einzigartig. Im Untergeschoss sind vier Parkplätze, Veloabstellräume sowie Keller- und Waschräume angeordnet. Der Neubau ist Minergie-Eco und GI zertifiziert.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Neubau Schreinerei/Zimmerei Jakob Nef AG, Urnäsch

Neubau Schreinerei/Zimmerei Jakob Nef AG, Urnäsch

Neubau Schreinerei/Zimmerei Jakob Nef AG, Urnäsch

Auftraggeber
Jakob Nef AG
Schwägalpstrasse 88
9107 Urnäsch

Baujahr
2016-2017

 

Planungsauftrag
• Holzbauingenieurleistungen in Projektierung und Realisierung
• Werkplanung Holzbau
• QS-Brandschutz

Projektbeschrieb
Der Neubau der Jakob Nef AG in Urnäsch besteht aus einer eingeschossigen Industriehalle inklusive offner Gallerie für die Zimmerei, sowie einem zweigeschossigen Anbau mit Schreinerei und Bürotrakt.
Ab Bodenplatte hat die Bauherrschaft das Objekt strikt in Holzbau geplant und in Selbstregie ausgeführt.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Neubau Schreinerei/Zimmerei Jakob Nef AG, Urnäsch

Neubau Schreinerei/Zimmerei Jakob Nef AG, Urnäsch

Neubau Schreinerei/Zimmerei Jakob Nef AG, Urnäsch

Auftraggeber
Jakob Nef AG
Schwägalpstrasse 88
9107 Urnäsch

Baujahr
2016-2017

 

Planungsauftrag
• Holzbauingenieurleistungen in Projektierung und Realisierung
• Werkplanung Holzbau
• QS-Brandschutz

Projektbeschrieb
Der Neubau der Jakob Nef AG in Urnäsch besteht aus einer eingeschossigen Industriehalle inklusive offner Gallerie für die Zimmerei, sowie einem zweigeschossigen Anbau mit Schreinerei und Bürotrakt.
Ab Bodenplatte hat die Bauherrschaft das Objekt strikt in Holzbau geplant und in Selbstregie ausgeführt.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Maggie’s Cancer Centre, Leeds (UK)

Maggie’s Cancer Centre, Leeds (UK)

Maggie’s Cancer Centre, Leeds (UK)

Auftraggeber
Blumer-Lehmann AG
Erlenhof
9200 Gossau

Architekt
Heatherwick Studio
356–364 Gray’s Inn Road
London WC1X 8BH

Baujahr
2018-2019

Planungsauftrag
• Tragwerkskonzept
• Statik und Bemessung Holzbau
• Tragwerk-Ausführungsstatik

Projektbeschrieb
Die Tragkonstruktion des Maggie‘s Cancer Centre in Leeds besteht aus drei gerundeten Pavillons-Kerne in Holzrahmenbauweise. Um die drei Pavillons sind sternförmig bis zu 7m lange Holzfinnen angeordnet und mit den Wandelementen als biegesteife Ecke verbunden. Die Finnen tragen die Dachkonstruktion und die Dachgärten mit einer 80 cm dicken Erdschicht und Baumbewuchs.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Doppelkindergarten Brotegg, Frauenfeld

Doppelkindergarten Brotegg, Frauenfeld

Doppelkindergarten Brotegg, Frauenfeld

Auftraggeber
Schulen Frauenfeld
St. Gallerstrasse 25
8500 Frauenfeld

Architekt
Schoch Tavli Architekten
Schlossmühlestrasse 7
8500 Frauenfeld

Baujahr
2019

Planungsauftrag
• Vorprojekt, Bauprojekt und Submission
• Tragwerksplanung, Tragkonzept und Ingenieurarbeiten
• Ausführungsplanung und Baubegleitung Holzbau und Massivbau 

Projektbeschrieb
Der heutige Doppelkindergarten Brotegg steht anstelle eines Kindergartens aus den 1970er Jahren inmitten eines attraktiven Wohngebietes. Die Anlage mit dem durchgehenden Fussweg bietet eine wichtige Durchlässigkeit für das Wohnquartier. Der Doppelkindergarten entwickelt sich volumetrisch entlang der bestehenden Terrassierung. Mit dem sperrigen Ausdruck und der Farbigkeit bietet das Gebäude nebst haptischen Qualitäten auch genügend Interpretationsspielraum für spielende Kinder. Beim Bau wurde ein spezieller Recycling-Beton verwendet.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Doppelkindergarten Brotegg, Frauenfeld

Doppelkindergarten Brotegg, Frauenfeld

Doppelkindergarten Brotegg, Frauenfeld

Auftraggeber
Schulen Frauenfeld
St. Gallerstrasse 25
8500 Frauenfeld

Architekt
Schoch Tavli Architekten
Schlossmühlestrasse 7
8500 Frauenfeld

Baujahr
2019

Planungsauftrag
• Vorprojekt, Bauprojekt und Submission
• Tragwerksplanung, Tragkonzept und Ingenieurarbeiten
• Ausführungsplanung und Baubegleitung Holzbau und Massivbau 

Projektbeschrieb
Der heutige Doppelkindergarten Brotegg steht anstelle eines Kindergartens aus den 1970er Jahren inmitten eines attraktiven Wohngebietes. Die Anlage mit dem durchgehenden Fussweg bietet eine wichtige Durchlässigkeit für das Wohnquartier. Der Doppelkindergarten entwickelt sich volumetrisch entlang der bestehenden Terrassierung. Mit dem sperrigen Ausdruck und der Farbigkeit bietet das Gebäude nebst haptischen Qualitäten auch genügend Interpretationsspielraum für spielende Kinder. Beim Bau wurde ein spezieller Recycling-Beton verwendet.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Neubau Marthaheim, St. Gallen

Neubau Marthaheim, St. Gallen

Neubau

Marthaheim, St. Gallen

Auftraggeber
GHG Gemeinnützige- und Hilfsgesellschaft
Steingrüeblistrasse 1
9000 St.Gallen

Architekten
Oestreich + Schmid, Architekten BSA SIA, St. Gallen
Armin Benz Martin Engeler Architekten BSA SIA, St. Gallen

Baujahr
2016-2020

Bausumme
CHF 40 Mio.

Planungsauftrag
• Aufstockung Josefshaus in Holzbauweise
• Neubau Marthaheim und An- und Umbau Josefshaus in Massivbauweise
• Planung Zufahrt und Vorplatz
• Sämtliche Planungsmandate Vorprojekt bis und mit Abschluss

Projektbeschrieb
Die bestehende Bausubstanz beim Josefshaus wurde in Holzelement-bauweise aufgestockt. Anschliessend wurde die Villa Kreuzacker verschoben. Der Neubau des Marthaheims wurde in Hanglage mit diversen Spezialtiefbauarbeiten erstellt, mit Sichtbetonbauweise innen und aussen. Der Ostflügel wurde mit 13 m freier Auskragung über dem bestehendem Schorentunnel erbaut.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Renaturierung & Verlegung Krennenbach, Thal

Renaturierung & Verlegung Krennenbach, Thal

Renaturierung & Verlegung

Krennenbach, Thal

Auftraggeber
Gemeinde Thal
Kirchplatz 4, Postfach 165
9425 Thal SG

Landschaftsarchitekt
Engeler Freiraumplanung AG
Tonhallestrasse 42
9500 Wil

Baujahr
2014-2015

Bausumme
CHF 220’000.-

Projektbeschrieb
Im Zusammenhang mit der Erstellung des Kunstrasenplatzes auf der Sportanlage Bützelpark in Buechen, Thal wurde der bestehende Krennenbach umgelegt. Damit erfolgte der Hochwasserausbau vom Gerinne und die Neuerstellung der Brücken. Dem Bachlauf wurde eine mäandrierende Linienführung gegeben und der Gewässerraum mit Wurzelstöcken, Findlingen und Lesesteinhäufen und einheimischen Gehölzen renaturiert.

Planungsauftrag
• Vorprojekt
• Bauprojekt
• Ausführung
• Bauleitung

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Erschliessung Betten, Wittenbach

Erschliessung Betten, Wittenbach

Neubau

Erschliessung Betten, Wittenbach

Auftraggeber
Fortimo AG
Rorschacherstrasse 302
9016 St. Gallen

Baujahr
2009

Bausumme
ca. CHF 1.8 Mio.

Planungsauftrag
• Vorprojekt
• Bauprojekt
• Ausführung
• Bauleitung

Projektbeschrieb
Im Gebiet Betten wurde Bauland für ca. 50 Einfamilienund acht Mehrfamilienhäuser erschlossen. Das Gebiet teilt sich auf in eine Haupterschliessung, welche ebenfalls für zusätzliche Einzonungen genutzt werden kann sowie zwei Nebenerschliessungen. Das Projekt beinhaltete die Planung und Ausführung von Kanalisation, Strassenbau und Werkleitungen. Parallel zur Haupterschliessung wurde der Bettenbach offengelegt. 

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Erschliessung Rüti, Sirnach

Erschliessung Rüti, Sirnach

Neubau

Erschliessung Rüti, Sirnach

Auftraggeber
Gemeinde Sirnach
Bauverwaltung
Kirchplatz 5
8370 Sirnach

Baujahr
2008-2010

Bausumme
ca. CHF 3.8 Mio.

Planungsauftrag
• Vorprojekt
• Bauprojekt
• Ausführung
• Bauleitung

Projektbeschrieb
Mit der Umsetzung des Gestaltungsplanes Rüti wurden rund 70‘000 m² Bauland erschlossen. Das Projekt beinhaltete die Planung und Ausführung von Kanalisation, Strassenbau und Werkleitungen. Im Zusammenhang mit dem Erschliessungsprojekt wurde ein Kraftwerkskanal umgelegt sowie der Badtobelbach offengelegt.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Bachoffenlegung Fenngraben, Gossau

Bachoffenlegung Fenngraben, Gossau

Bachoffenlegung

Fenngraben, Gossau

Auftraggeber
Stadt Gossau
Tiefbauamt Bahnhofstrasse 25
9201 Gossau

Baujahr
2011

Planungsauftrag
• Punktuelle Gefahrenkarte
• Vorprojekt
• Bauprojekt
• Ausführung
• Bauleitung

Projektbeschrieb
Im Zusammenhang mit dem Neubau des Feuerwehrdepots Gossau musste der Fenngraben, der dessen Parzelle eingedolt querte, entlang der Parzellengrenze offengelegt werden. Vor der Kantonsstrasse läuft der Bach über ein neues Einlaufbauwerk in den bestehenden Bachkanal.
Die Hochwassergefahr für das neu geplante Gebäude wurde mit dem Bau ebenfalls behoben.

Bausumme
CHF 150’000.-

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Widenbach, Urnäsch

Widenbach, Urnäsch

Bachoffenlegung

Widenbach, Urnäsch

Bauherrschaft
Appenzell Ausserrhoden
Departement für Bau und Umwelt Tiefbauamt
Kasernenstrasse 17A
9102 Herisau

Baujahr
2005-2006
2008
2010-2011

Planungsauftrag
• Bestandsaufnahme
• Vorprojekt
• Bauprojekt
• Ausführung
• Bauleitung

Projektbeschrieb
Die bestehende Bacheindolung des Widenbaches genügte den Anforderungen an Zustand und Hydraulik nicht mehr.
Der Bach verläuft im Sanierungsabschnitt grösstenteils durch dicht besiedeltes Gebiet, was eine Offenlegung nur an Randgebieten möglich machte. Zwischen den Gebäuden verläuft der Bach in einem Ortbetonkanal.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Schulwegsicherheit, Flawil

Schulwegsicherheit, Flawil

Schulwegsicherheit, Flawil

Auftraggeber
Bau und Infrastruktur Flawil, Bahnhofstrasse 6, 9230 Flawil

Baujahr
2014-2015

Bausumme
CHF 100’000.-

Planungsauftrag
• Variantenstudium der einzelnen Problemstellen
• Realisierung der ausgearbeiteten Massnahmen (SIA Phase 32 – 53)

Projektbeschrieb
Die Gemeinde Flawil hat 2012 ein Konzept Schulwegsicherheit erarbeitet und sich im Rahmen dieser Arbeiten am Programm «Gemeinde Bewegt» beteiligt.
Mit Tablet-Computern wurden verschiedene Problemstellen auf den Schul- und Gehwegen dokumentiert. Insgesamt kamen total 124 Meldungen zusammen. Als Folge davon wurde ein Budget für verschiedene Projekte zur Verbesserung der Verkehrssicherheit bewilligt. Das Ziel war es, bis Ende 2015 für 90% der 124 Problemstellen entweder konkrete Massnahmen zu realisieren oder Umsetzungsprojekte zu entwickeln. SJB Kempter Fitze AG unterstütze die Gemeinde Flawil vom Variantenstudium bis zur Realisierung der einzelnen Projekte und Verkehrsberuhigungen.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Schopferbach, Urnäsch

Schopferbach, Urnäsch

Verbauung

Schopferbach, Urnäsch

Auftraggeber
Tiefbauamt Abt. Wasserbau
Kanton Appenzell Ausserrhoden
Kasernenstrasse 17 A
9102 Herisau

Baujahr
2015

Planungsauftrag
• Studie
• Vorprojekt
• Bauprojekt
• Ausführung
• Bauleitung

Projektbeschrieb
Die horizontale Linienführung des Schopferbachs richtet sich im oberen Bereich nach den sehr engen Platzverhältnissen. Bei der Vereinigung des Schopferbachs mit dem Werkkanal wird der eigentliche Bachlauf mit einem Schwenkwehr unterbrochen. Im Schwenkwehr ist ein Durchlass für den Trockenwetterabfluss vorgesehen. Der Hauptteil des Wassers aus dem Werkkanal und dem Schopferbach fliesst bei Trockenwetter und Normalabfluss im Werkkanal weiter zur Wasserkraftanlage. Bei Hochwasser öffnet sich das Schwenkwehr, damit der Hochwasserabfluss schadlos über das Bachgerinne abgeleitet werden kann.

Bausumme
CHF 275’000.-

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Ersatzneubau Bachdurchlass Tobelbach, Wagenhausen

Ersatzneubau Bachdurchlass Tobelbach, Wagenhausen

Ersatzneubau Bachdurchlass Tobelbach, Wagenhausen

Auftraggeber
Kantonales Tiefbauamt Thurgau
Abteilung Kunstbau
Langfeldstrasse 53a
8510 Frauenfeld

Planungsauftrag
SIA Phase 32 bis 53
• Koordination Werkleitungsumlegung
• Abbruch- und Tiefbauarbeiten
• Bachdurchlass in Ortbeton inkl. Abdichtung
• Wasserbauarbeiten Tobelbach
• Strasseninstandstellung und Anpassung Entwässerung

Projektbeschrieb
Vorgängig zur Sanierung der Kantonsstrasse H13 wurde der Bachdurch-
lass erneuert. Der zu Gunsten der Abflusskapazität vergrösserte Beton-
querschnitt wurde an das verbleibende Auslaufbauwerk angeschlossen
und mit einer durchgehenden Trockenberme für Kleintiere ergänzt.
Der Tobelbach wurde beidseitig des Bauwerks wieder erstellt und für
die Fischgängigkeit angepasst. Die Themen Wasserhaltung, Verkehrs-
führung, Abdichtung, Werkleitungsanpassungen und Auffüllung mit In-
standstellung der Fahrbahn ergänzten den Umfang des Projekts.

Baujahr
2019

Bausumme
ca. CHF 470’000.-

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR