Emma Kunz Pavillon, Waldstatt

Emma Kunz Pavillon, Waldstatt

Emma Kunz Pavillon, Waldstatt

Auftraggeber
Gemeinde Waldstatt AR

Architekten

Projektvorentwurf:
Helen & Hard Architekten

Projektentwicklung und Machbarkeit:
Hermann Blumer

Baujahr
2020

Planungsauftrag
• Statische Begleitung der Konstruktion
• Statische Ausarbeitung und Mitentwicklung der Details
• Überprüfung der Standsicherheit

Projektbeschrieb
Zum Andenken an die Forscherin, Heilerin und Künstlerin Emma Kunz (1892-
1963) wurde in Waldstatt AR der Emma Kunz Pfad erstellt. Ihr Wirken wird an
5 Stationen präsentiert, entlang eines Wanderweges vom Dorfbrunnen bis
zum wunderschönen Weiher im Bad Säntisblick.
Der Kulturpavillon Emma Kunz ist ein komplexer Holzbau, welcher angelehnt
an eines ihrer Bilder gebaut wurde. Dies entfaltet die Dreidimensionalität.
Dank genauster Vorausplanung und hochpräziser Fertigung der ca. 1’000
Einzelteile konnten die vorfabrizierten und vormontierten Elemente vor Ort
präzise ineinandergefügt werden.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Schulhaus Buchzelg, Neukirch an der Thur

Schulhaus Buchzelg, Neukirch an der Thur

Schulhaus Buchzelg, Neukirch an der Thur

Auftraggeber
VSG Nollen
Oberdorfstrasse 6
8577 Schönholzerswilen

Architekt
Büchel Gubler Architekten
Steinlerstrasse 3
9545 Wängi

Baujahr
2018-2019

Bausumme
CHF 3 Mio.

Planungsauftrag
• Konzeptentwurf Hochbau für die Erweiterung des Schulhauses
• Konzeptentwurf Umbauten im Schulhaus und Turnhalle
• Submission Stahlbeton
• Tragwerksplanung
• Ausführungsplanung, Baubegleitung
• Ertüchtigung Holzdecke Turnhalle

Projektbeschrieb
Erweiterung des bestehenden Schulhauses in Massivbauweise mit einem
Holzdach. Des Weiteren wurden Umbauarbeiten im bestehenden Schulhaus, den Untergeschossen der Turnhalle sowie die Ertüchtigung des Holzdachs der Turnhalle statisch begleitet.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Grüninger Weizenmühle, Flums

Grüninger Weizenmühle, Flums

Grüninger Weizenmühle, Flums

Auftraggeber
Willi Grüninger AG Büntenriet
8890 Flums

Baujahr
2004-2018

Bausumme
CHF 20 Mio.

Planungsauftrag
• Planungsentwurf
• Gesamtplanungsauftrag
• Bauingenieurauftrag für Tiefbau, Stahlbeton und Stahl
• Brandschutzplanung

Projektbeschrieb
2004: Neubau Getreidesilo 7000 Tonnen, Inhalt in Stahlbeton
2009: Neubau Getreidesilo 5000 Tonnen, Weizenmühle mit Mehlsilo in Stahlbeton und Lager als Stahlbau
2012: Neubau in Stahl für Silozellen Futtermühle
2018: Neubau Stahlbetonsilo 5000 Tonnen für Getreide und Futtermittel

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Grüninger Weizenmühle, Flums

Grüninger Weizenmühle, Flums

Grüninger Weizenmühle, Flums

Auftraggeber
Willi Grüninger AG Büntenriet
8890 Flums

Baujahr
2004-2018

Bausumme
CHF 20 Mio.

Planungsauftrag
• Planungsentwurf
• Gesamtplanungsauftrag
• Bauingenieurauftrag für Tiefbau, Stahlbeton und Stahl
• Brandschutzplanung

Projektbeschrieb
2004: Neubau Getreidesilo 7000 Tonnen, Inhalt in Stahlbeton
2009: Neubau Getreidesilo 5000 Tonnen, Weizenmühle mit Mehlsilo in Stahlbeton und Lager als Stahlbau
2012: Neubau in Stahl für Silozellen Futtermühle
2018: Neubau Stahlbetonsilo 5000 Tonnen für Getreide und Futtermittel

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Grüninger Weizenmühle, Flums

Grüninger Weizenmühle, Flums

Grüninger Weizenmühle, Flums

Auftraggeber
Willi Grüninger AG Büntenriet
8890 Flums

Baujahr
2004-2018

Bausumme
CHF 20 Mio.

Planungsauftrag
• Planungsentwurf
• Gesamtplanungsauftrag
• Bauingenieurauftrag für Tiefbau, Stahlbeton und Stahl
• Brandschutzplanung

Projektbeschrieb
2004: Neubau Getreidesilo 7000 Tonnen, Inhalt in Stahlbeton
2009: Neubau Getreidesilo 5000 Tonnen, Weizenmühle mit Mehlsilo in Stahlbeton und Lager als Stahlbau
2012: Neubau in Stahl für Silozellen Futtermühle
2018: Neubau Stahlbetonsilo 5000 Tonnen für Getreide und Futtermittel

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Cité du Temps, Biel

Cité du Temps, Biel

Cité du Temps, Biel

Bauherrschaft
Omega SA, Rue Jakob-Stämpfli 96, 2500 Biel

Architekt
Shigeru Ban Architects Europe, FR-75003 Paris

Lokaler Architekt / Gesamtleitung
Itten+Brechbühl AG, 3001 Bern

Gesamtprojektmanagement
Hayek Engineering AG, 8002 Zürich

Baujahr
2014-2019

Planungsauftrag
• Vorprojekt bis Konzeptentwicklung
• Bauprojekt und Ausschreibung
• Entwicklung der Ausführungsdetails sowie Ausführungsstatik

Projektbeschrieb
Der neue Museumsbau, welcher die Museen von Swatch und Omega
beherbergt, basiert im EG aus einem gewölbeförmigen Massivbau. Ab
dem 1. OG besteht die komplette Tragkonstruktion aus einer reinen
Holztragkonstruktion (ausgenommen der Aussentreppenhäuser in
Stahl). Selbst die Liftkerne sind in Holzbauweise erstellt worden. Ein
geräumiges Auditorium in ovaler Form, welches sich im obersten Stock-
werk des Museums befindet, wird von der Swatch-Tragkonstruktion
überdacht. Durch eine Brücke über die Nicolas G. Hayek Strasse sind die
beiden Gebäude miteinander verbunden.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Swatch, Biel

Swatch, Biel

Swatch, Biel

Client
Swatch AG, Nicolas G. Hayek Str. 1, 2500 Biel

Architect
Shigeru Ban Architects Europe, FR-75003 Paris

Local Architect / Overall Management
Itten+Brechbühl AG, 3001 Bern

Overall Project Management
Hayek Engineering AG, 8002 Zürich

Year of construction
2014-2019

Planning contract

  • Pre-project to concept development
  • Construction project and Tender
  • Development of execution details
  • Execution statics

Projektbeschrieb
The new headquarters of the watch manufacturer Swatch is located in a kite shaped 11’000m2 facade, which is supported by more than 2’000m3 free formed glulam beams. The beams were already formed into their individual shape during the gluing of the lamellas, which significantly reduces the volume to be cut off.

WE DESIGN SPACES
FOR HUMANS + NATURE

Omega Produktionsgebäude, Biel

Omega Produktionsgebäude, Biel

Omega Produktionsgebäude, Biel

Bauherrschaft
Omega SA, Rue Jakob-Stämpfli 96, 2500 Biel

Architekt
Shigeru Ban Architects Europe, FR-75003 Paris

Lokaler Architekt / Gesamtleitung
Itten+Brechbühl AG, 3001 Bern

Gesamtprojektmanagement
Hayek Engineering AG, 8002 Zürich

Baujahr Holzbau
2014-2017

Planungsauftrag
• Vorprojekt bis Konzeptentwicklung
• Bauprojekt und Ausschreibung
• Entwicklung der Ausführungsdetails sowie Ausführungsstatik

Projektbeschrieb
Das neue Omega Uhren-Produktionsgebäude in Biel beinhaltet neben den Produktionsräumen auch Büroräume, sowie ein Hochregal im Inneren des Gebäudes. Jeweils beidseitig vor dem mittleren in Sichtbeton erstellten Erschliessungskern, befinden sich die Büro- und Produktionsflächen. Diese wurden in Holzbauweise über alle fünf Geschosse, mit Doppelstützen und Hauptträgern, sowie Holz-Beton-Verbunddeckenelementen konzipiert. Eine besondere Herausforderung stellten vor allem die sehr hohen Anforderungen an das Schwingungsverhalten der Konstruktion dar, da in diesen Bereichen die Uhren produziert und montiert werden.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Swatch, Biel

Swatch, Biel

Swatch, Biel

Bauherrschaft
Omega SA, Rue Jakob-Stämpfli 96, 2500 Biel

Architekt
Shigeru Ban Architects Europe, FR-75003 Paris

Lokaler Architekt / Gesamtleitung
Itten+Brechbühl AG, 3001 Bern

Gesamtprojektmanagement
Hayek Engineering AG, 8002 Zürich

Baujahr
2014-2019

 

Planungsauftrag

  • Vorprojekt bis Konzeptentwicklung
  • Bauprojekt und Ausschreibung
  • Entwicklung der Ausführungsdetails
  • Ausführungsstatik

Projektbeschrieb
Der neue Hauptsitz des Uhrenherstellers Swatch befindet sich in einer drachenförmigen 11‘000m2 grossen Fassade, welche von mehr als 2‘000m3 frei geformten Brettschichtholzträgern getragen wird. Die Träger wurden bereits bei der Verleimung der Lamellen in ihre individuelle Form gebracht und damit das abzuspanende Volumen massgeblich reduziert.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Einbau Prodega, Hinwil ZH

Einbau Prodega, Hinwil ZH

Einbau Prodega, Hinwil ZH

Auftraggeber
Coop Genossenschaft c/o Coop Immobilien AG

Architekt
Scioscia Engineering GmbH, 4600 Olten

Baujahr
2017-2020

Bausumme
CHF 6.5 Mio.

Planungsauftrag
• Statische Überprüfung Nutzlasterhöhung inkl. Massnahmenkonzept
• Erdbebenbemessung Bestand, statische Überprüfung der bestehenden
  Decke auf Brand
• Umgebungsarbeiten wie Vorplätze, Kanalisation sowie Werkleitungen
• Ausschreibung Tiefbau-, Baumeister- und Stahlbauarbeiten
• Ausführungsplanung Massnahmen Nutzlasterhöhung sowie Erdbeben-
  tüchtigung, Einbau Zwischendecke, Ertüchtigung Fundation für zusätzliche
  Lasten
• Baubegleitung aller Arbeiten
• Beihilfe Ausmasskontrolle und Abschlussarbeiten

Projektbeschrieb
Das bestehende Industriegebäude wurde mit massiven statischen Eingriffen innen uns aussen komplett saniert.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Einbau Prodega, Hinwil ZH

Einbau Prodega, Hinwil ZH

Einbau Prodega, Hinwil ZH

Auftraggeber
Coop Genossenschaft c/o Coop Immobilien AG

Architekt
Scioscia Engineering GmbH, 4600 Olten

Baujahr
2017-2020

Bausumme
CHF 6.5 Mio.

Planungsauftrag
• Statische Überprüfung Nutzlasterhöhung inkl. Massnahmenkonzept
• Erdbebenbemessung Bestand, statische Überprüfung der bestehenden
  Decke auf Brand
• Umgebungsarbeiten wie Vorplätze, Kanalisation sowie Werkleitungen
• Ausschreibung Tiefbau-, Baumeister- und Stahlbauarbeiten
• Ausführungsplanung Massnahmen Nutzlasterhöhung sowie Erdbeben-
  tüchtigung, Einbau Zwischendecke, Ertüchtigung Fundation für zusätzliche
  Lasten
• Baubegleitung aller Arbeiten
• Beihilfe Ausmasskontrolle und Abschlussarbeiten

Projektbeschrieb
Das bestehende Industriegebäude wurde mit massiven statischen Eingriffen innen uns aussen komplett saniert.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Stegenmühle, Wetzikon ZH

Stegenmühle, Wetzikon ZH

Umbau

Stegenmühle, Wetzikon ZH

Auftraggeber
HIAG Immobilien Schweiz AG
Baarermattstrasse 10
6300 Zug

Architekt
moos giuliani herrmann architekten ag
Im Lot 8
8610 Uster

Baujahr
2019

Planungsauftrag
• Ingenieurleistungen Holzbau und Massivbau
• Brandschutzkonzept und QS-Verantwortung

Projektbeschrieb
Beim Projekt Umbau und Sanierung der ehemaligen Mühle entstanden insgesamt neun Mietwohnungen. Es wurde darauf geachtet, die Substanz und den Charakter des kunst- und kulturhistorischen Objektes weitestgehend zu erhalten. Entstanden ist eine gelungene Symbiose zwischen zeitgerechter Nutzung und Wahrung des historischen Erbes.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Neubau Produktionshalle III, Eschenbach

Neubau Produktionshalle III, Eschenbach

Neubau Produktionshalle III, Eschenbach

Auftraggeber
Holzbau Oberholzer GmbH
Diemberg 5A
8733 Eschenbach SG

Baujahr
2016-2020

 Planungsauftrag
• Ingenieurleistungen Holzbau und Massivbau
• Brandschutzkonzept und QS-Verantwortung

Projektbeschrieb
Der Neubau der Produktionshalle wurde ab Oberkante Bodenplatte als kompletter Holzbau realisiert. Auch das aussteifende Treppenhaus wurde mittels einer gekapsel-ten Brettsperrholzplatten-Konstruktion in Holz erstellt. Die Haupttragkonstruktion des Daches besteht aus 9 Brett-schichtholz-Satteldachbindern, welche eine Länge von ca. 38m aufweisen und auf Brettschichtholzstützen auflagern. Das Gebäude wird durch eine weitere Besonderheit, der Kranbahnschiene aus Buchenfurnierschichtholz, sowie den Wand- und Dachelement in Holzrahmenbauweise komplet-tiert.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Neubau Produktionshalle III, Eschenbach

Neubau Produktionshalle III, Eschenbach

Neubau Produktionshalle III, Eschenbach

Auftraggeber
Holzbau Oberholzer GmbH
Diemberg 5A
8733 Eschenbach SG

Baujahr
2016-2020

 Planungsauftrag
• Ingenieurleistungen Holzbau und Massivbau
• Brandschutzkonzept und QS-Verantwortung

Projektbeschrieb
Der Neubau der Produktionshalle wurde ab Oberkante Bodenplatte als kompletter Holzbau realisiert. Auch das aussteifende Treppenhaus wurde mittels einer gekapsel-ten Brettsperrholzplatten-Konstruktion in Holz erstellt. Die Haupttragkonstruktion des Daches besteht aus 9 Brett-schichtholz-Satteldachbindern, welche eine Länge von ca. 38m aufweisen und auf Brettschichtholzstützen auflagern. Das Gebäude wird durch eine weitere Besonderheit, der Kranbahnschiene aus Buchenfurnierschichtholz, sowie den Wand- und Dachelement in Holzrahmenbauweise komplet-tiert.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Umnutzung Mühle, Rickenbach

Umnutzung Mühle, Rickenbach

Umnutzung Mühle, Rickenbach

Auftraggeber
Eberle Nafag AG Immobilien, 9201 Gossau

Architekt
RLC Architekten AG, 9424 Rheineck

Baujahr
2019-2021

Planungsauftrag
• Planung der Baugrube mit Spundwand und Litzenanker
• Sämtliche Planungsstufen Vorprojekt bis und mit Ausführung für gesamtes Tragwerk
• Objektschutznachweis

Projektbeschrieb
Die stillgelegte Mühle Rickenbach wurde abgebrochen und an ihrer Stelle wurde ein Wohn- und Gewerbehaus erstellt. Der zugehörige Getreidesilo wurde durch einen Wohnturm mit 16 Stockwerken und 44 Wohneinheiten ersetzt.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Condo A Haesley Nine Bridges Ergänzungsbauten, Yeoju (KOR)

Condo A Haesley Nine Bridges Ergänzungsbauten, Yeoju (KOR)

Heasley Nine Bridges Ergänzungsbauten

Condo A, Yeoju (KOR)

Auftraggeber
Blumer-Lehmann AG, 9200 Gossau

Bauherrschaft
CJ Group

Architekt
Shigeru Ban Architects, Tokyo, Japan

Planungsauftrag
Holzkonstruktion / Holz-Beton-Verbunddecke:
• Vorprojekt – Konzeptentwicklung
• Bauprojekt und Ausschreibung
• Entwicklung der Ausführungsdetails
• Ausführungsstatik

Baujahr
2018-2020

Projektbeschrieb
Das Condo A ist ein Hotel- und Wohnkomplex mit drei einzelnen Gebäudeteilen. Diese 3-stöckigen Einzelge-bäude bestehen aus seitlichen Betonwänden mit dazwischen gehängten Holzbalkendecke, welche als sichtbare Holz-Beton-Verbund-Decken ausgeführt sind. Die sichtbare Dachkonstruktion besteht aus einer Balkenlage, welche im Bereich der Dachgauben frei geformt sind und somit noch mehr Licht durch de Glasfronten ins Innere lässt.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Grand Hall Haesley Nine Bridges Ergänzungsbauten, Yeoju (KOR)

Grand Hall Haesley Nine Bridges Ergänzungsbauten, Yeoju (KOR)

Heasley Nine Bridges Ergänzungsbauten

Grand Hall, Yeoju (KOR)

Auftraggeber
Blumer-Lehmann AG, 9200 Gossau

Bauherrschaft
CJ Group

Architekt
Shigeru Ban Architects, Tokyo, Japan

Planungsauftrag
Holzdachkonstruktion:
• Vorprojekt – Konzeptentwicklung
• Bauprojekt und Ausschreibung
• Entwicklung der Ausführungsdetails
• Ausführungsstatik

Baujahr
2018-2020

Projektbeschrieb
Die doppelt gekrümmte Dachkonstruktion der Grand Hall besteht aus mehreren Lagen von Brettschichtholzträgern, welche von 22 unterirdischen Baumstützen getragen wird. Ein Teil der geländeebenen Dachkonstruktion wird als See ausgebildet, in dem die Konstruktion komplett verglast
und mit Wasser gefüllt wird. Im Bereich der unterirdischen Baumstützen werden oberirdisch richtige Bäume einge-pflanzt, welche später kleine Inseln in dem verglasten See bilden.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Recreation Centre Haesley Nine Bridges Ergänzungsbauten, Yeoju (KOR)

Recreation Centre Haesley Nine Bridges Ergänzungsbauten, Yeoju (KOR)

Heasley Nine Bridges Ergänzungsbauten

Recreation Centre, Yeoju (KOR)

Auftraggeber
Blumer-Lehmann AG, 9200 Gossau

Bauherrschaft
CJ Group

Architekt
Shigeru Ban Architects, Tokyo, Japan

Planungsauftrag
Holzdachkonstruktion:
• Vorprojekt – Konzeptentwicklung
• Bauprojekt und Ausschreibung
• Entwicklung der Ausführungsdetails
• Ausführungsstatik

Baujahr
2018-2020

Projektbeschrieb
Im Recreation Centre befindet sich der Erholungs- und Fitnessbereich des Resorts. Es besteht hauptsächlich aus einer Massivbaukonstruktion, welche auf der Hauptseite komplett mit einer Glasfassade versehen ist.
Die Dachkonstruktion besteht aus Brettschichtholzträgern, welche unterschiedliche Längen aufweisen und im Aussen-bereich verjüngt sind. Diese Konstruktion überspannt die oberste Etage mit dem Lobbybereich und bildet hierdurch auf der Gebäudelängsseite einen gekrümmten Dachüber-stand.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Learning Centre Haesley Nine Bridges Ergänzungsbauten, Yeoju (KOR)

Learning Centre Haesley Nine Bridges Ergänzungsbauten, Yeoju (KOR)

Heasley Nine Bridges Ergänzungsbauten

Learning Centre, Yeoju (KOR)

Auftraggeber
Blumer-Lehmann AG, Erlenhof, 9200 Gossau

Bauherrschaft
CJ Group

Architekt
Shigeru Ban Architects, Tokyo, Japan

Planungsauftrag
Holzdachkonstruktion:
• Vorprojekt – Konzeptentwicklung
• Bauprojekt und Ausschreibung
• Entwicklung der Ausführungsdetails
• Ausführungsstatik

Baujahr
2018-2020

Projektbeschrieb
Das Learning Centre ist ein Tagungsgebäude, welches aus zwei seitlichen Massivbaukernen besteht. Zwischen diesen ist das eigentliche Gebäude mittels Stahlfachwerk und Glasfassade gehängt, sodass sich darunter die Anlieferungs-zone befinden kann. Die Dachkonstruktion besteht aus Brettschichtholzträgern, welche unterschiedliche Höhen und Längen aufweisen und im Aussenbereich verjüngt sind. Diese Konstruktion überspannt die oberste Etage mit dem Konferenzraum und bildet hierdruch auf beiden Gebäu-denlängseiten einen gekrümmten Dachüberstand und eine 1-fach gekrümmte Dachfläche.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Vindmöllebakken, Stavanger (NO)

Vindmöllebakken, Stavanger (NO)

Vindmöllebakken, Stavanger (NO)

Auftraggeber
Holzbau Saurer GmbH & Co KG
Lechau 7
AT-6604 Höfen

Architekt
Helen & Hard Architects
Stortingsgata 12
NO-0161 Oslo

Baujahr
2018-2019

Planungsauftrag
• Holzbaustatik und Brandschutz-Beratung

Projektbeschrieb
Entstanden ist eine drei bis sechs geschossige Wohnüber-bauung komplett aus Holz mit Nasszellenmodulen. Die Wände sind aus CLT-Rippenelementen gefertigt und die Decken aus Hohlkästen mit einseitiger CLT-Beplankung. Die CLT-Beplankung auf den Wänden und Decken ist sichtbar, so dass zusammen mit den Stützen und den Unterzügen eine komplette Holzoptik entsteht.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR