Umbau / Neubau

Zeughaus und Staatsarchiv, Herisau

Auftraggeber
Kanton Appenzell Ausserrhoden

Baujahr
2011-2012

Bausumme
CHF 18.5 Mio.

Planungsauftrag
• Holzbau
• Massivbau
• Brandschutz

Projektbeschrieb
Der im Jahre 1919 von Alfred Ramseyer und Fritz Hiller erbaute Zeughausbau sowie das im Jahre 1985 erstellte lang-gestreckte Magazingebäude wurden im Zuge der Umnutzung für die Kantonspolizei und weitere Verwaltungsabteilungen des Kantons Appenzell Ausserrhoden umfassend saniert.
Die Holzkonstruktion der Lagerräume wurde statisch ertüchtigt. Der Kopfbau des 5-geschossigen Gebäudes wurde vollständig entkernt und mit neuen Stahlbetonwänden und -decken versehen. Der Neubau des dreigeschossigen Annex-Gebäudes (oberstes Geschoss in Holzbauweise) erfolgte auf dem bestehenden Kulturgüterschutzraum.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR