Umbau / Neubau

Zeughaus und Staatsarchiv, Herisau

Auftraggeber
Kanton Appenzell Ausserrhoden

Baujahr
2011-2012

Bausumme
CHF 18.5 Mio.

Planungsauftrag
• Holzbau
• Massivbau
• Brandschutz

Projektbeschrieb
Der im Jahre 1919 von Alfred Ramseyer und Fritz Hiller erbaute Zeughausbau sowie das im Jahre 1985 erstellte lang-gestreckte Magazingebäude wurden im Zuge der Umnutzung für die Kantonspolizei und weitere Verwaltungsabteilungen des Kantons Appenzell Ausserrhoden umfassend saniert.
Die Holzkonstruktion der Lagerräume wurde statisch ertüchtigt. Der Kopfbau des 5-geschossigen Gebäudes wurde vollständig entkernt und mit neuen Stahlbetonwänden und -decken versehen. Der Neubau des dreigeschossigen Annex-Gebäudes (oberstes Geschoss in Holzbauweise) erfolgte auf dem bestehenden Kulturgüterschutzraum.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?