Doppelkindergarten Brotegg, Frauenfeld

Doppelkindergarten Brotegg, Frauenfeld

Doppelkindergarten Brotegg, Frauenfeld

Auftraggeber
Schulen Frauenfeld
St. Gallerstrasse 25
8500 Frauenfeld

Architekt
Schoch Tavli Architekten
Schlossmühlestrasse 7
8500 Frauenfeld

Baujahr
2019

Planungsauftrag
• Vorprojekt, Bauprojekt und Submission
• Tragwerksplanung, Tragkonzept und Ingenieurarbeiten
• Ausführungsplanung und Baubegleitung Holzbau und Massivbau 

Projektbeschrieb
Der heutige Doppelkindergarten Brotegg steht anstelle eines Kindergartens aus den 1970er Jahren inmitten eines attraktiven Wohngebietes. Die Anlage mit dem durchgehenden Fussweg bietet eine wichtige Durchlässigkeit für das Wohnquartier. Der Doppelkindergarten entwickelt sich volumetrisch entlang der bestehenden Terrassierung. Mit dem sperrigen Ausdruck und der Farbigkeit bietet das Gebäude nebst haptischen Qualitäten auch genügend Interpretationsspielraum für spielende Kinder. Beim Bau wurde ein spezieller Recycling-Beton verwendet.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Turnhalle Burgweg, Hüttwilen

Turnhalle Burgweg, Hüttwilen

Turnhalle Burgweg, Hüttwilen

Auftraggeber
Sekundarschulgemeinde Hüttwilen
Hauptstrasse 32
8536 Hüttwilen

Architekt
Emanuel Marbach Architekturatelier GmbH
Zeughausstrasse 16a
8500 Frauenfeld

Baujahr
2016-2018

Bausumme
CHF 7.5 Mio.

Planungsauftrag
• Ingenieurleistungen Holzbau und Massivbau
• Brandschutzkonzept und QS-Verantwortung

Projektbeschrieb
Als Ersatz für die gut 50-jährige Turnhalle Burgweg, erstellte die Sekundarschulgemeinde Hüttwilen eine moderne Sporthalle, die in zwei Turnhallen unterteilt werden kann. Im UG, welches komplett aus Massivbau erstellt wurde, hat die Gemeinde die Militärunterkunft erneuert und die
Schutzplatzzahl auf 200 erhöht.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Neubau und Erweiterung Doppelkindergarten, Ebertswil

Neubau und Erweiterung Doppelkindergarten, Ebertswil

Doppelkindergarten, Ebertswil

Auftraggeber
Politische Gemeinde Hausen am Albis
8915 Hausen am Albis

Architekt
illiz architektur GmbH
Englischviertelstrasse 25
8032 Zürich

Baujahr
2017 – 2019

Planungsauftrag

• Vorprojekt – Konzeptentwicklung
• Bauprojekt
• Ausschreibung
• Entwicklung der Ausführungsdetails
• Ausführungsstatik

 Projektbeschrieb
Beim neuen Doppelkindergarten wurde das Untergeschoss, bis auf ein paar Innenwände, in Massivbauweise erstellt. Die weitere Konstruktion mit Decke EG wurde in Holzbauweise erstellt. Hierbei kamen für die Decken- und Dachkonstruktion vorgefertigte Holzelemente zum Einsatz. Diese erfüllen hierbei sämtliche Anforderungen an den Brandschutz, Schall- und Wärmeschutz und sind sogar noch mit integrierten Akustikbohrungen sowie Beleuchtungen versehen. Die weiteren Bauteile, wie Innen- und Aussenwände, wurden in Holzrahmenbauweise erstellt.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Schulhaus Schönbrunn, Rorschach

Schulhaus Schönbrunn, Rorschach

Schulhaus Schönbrunn, Rorschach

Auftraggeber
Stadt Rorschach
Bereich Bau und Stadtentwicklung
Promenadenstrasse 74
9401 Rorschach

Architekt
Forrer Stieger Architekten AG
Feldlistrasse 31
9000 St.Gallen

Baujahr
20152016

Planungsauftrag
• Ingenieurleistungen Massivbau und Holzbau
• Werkplanung Holzbau
• Beratung Brandschutz

Projektbeschrieb
Beim Schulhaus Schönbrunn wurden die 10 bestehenden Klassenzimmer komplett saniert. Des weiteren wurden die Gruppenräume erweitert und eine neue Aula gebaut. Der moderne Holzbau erfüllt sämtliche Anforderungen
bezüglich Brandschutz, Schallschutz und Akustik.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Mehrzweckhalle, Bubendorf

Mehrzweckhalle, Bubendorf

Mehrzweckhalle, Bubendorf

Auftraggeber
Gemeinde Bubendorf
Hintergasse 20
4416 Bubendorf

Architekt
Blatter Müller
Dipl. Architekten ETH SIA
Binzstrasse 12
8045 Zürich

Baujahr
2016-2017

Planungsauftrag
• Projektierung und Ausführung
• Massivbau
• Holzbau
• Projektierung Brandschutz

Projektbeschrieb
Neubau einer Mehrzweckhalle mit rundum angeordneten, der Nutzung entsprechenden Räumen. Ein moderner Holzbau setzt die interessante Gebäudestruktur ideal in Szene.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

ETH Zürich Neubau ITA-Dach, Zürich

ETH Zürich Neubau ITA-Dach, Zürich

ETH Zürich Neubau ITA-Dach, Zürich

Auftraggeber
ETH Zürich Immobilien
Kreuzplatz 5
8032 Zürich

Architekt
ETH Zürich
Institut für Technologie in der Architektur
Stefano-Franscini-Platz 5
8093 Zürich

Baujahr
2010-2016

Planungsauftrag

  • Unterstützung des Forschungsprojektes „Dachkonstruktion Arch_Tec_Lab“ in baupraktischer Hinsicht
  • Unterstützung des Planungsteam bei der Erarbeitung der Ausschreibungsunterlagen Holzbau
  • Umsetzung PQM während Ausführung

Projektbeschrieb
Im Rahmen eines Forschungsprojektes der ETH Zürich wurde eine neue Art einer Dachkonstruktion entwickelt. Als Resultat wurden einzelne, kleine Balken mit einem Roboter zu einem Fachwerk verlegt und zusammengenagelt. Damit konnte jeder Balken leicht versetzt zueinander gefügt werden, was in Gesamten dieses vollflächige Tragwerk und wellenförmige Dach erzeugt.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Chinderhus Schatzchista, Buchs

Chinderhus Schatzchista, Buchs

Neubau

Chinderhus Schatzchista, Buchs

Auftraggeber
Gebrüder Schöb AG
Innovatives Bauen
Karmaad 28
9473 Gams

Baujahr
2013

Planungsauftrag
Statik und Werkplanung

Projektbeschrieb
• Zweigeschossiger Kindergarten
• Aussen- und Innenwände als Holzständerwände
• Geschossdecke als Holz-Beton-Verbunddecke
• Flachdachkonstruktion mit BSH-Elementen
• Horizontale Aussteifung erfolgt über die Deckenscheiben in den massiven
Treppenkern und die Aussenwände

 

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Mehrzweckhalle, Flawil

Mehrzweckhalle, Flawil

Neubau

Mehrzweckhalle, Flawil

Auftraggeber
Gemeinde Flawil
Evangelische Kirchgemeinde Flawil

Architekten
BMBK Blatter Müller Architekten, Zürich
Bischoff Kopp Architekten, Weinfelden

Baujahr
2006-2008

Bausumme
CHF 9.7 Mio.

 

Planungsauftrag
• Studienwettbewerb
• Baugrube, Massiv- und Holzbau
• Projektierung, Ausführungsplanung und Realisierung

Projektbeschrieb
• Multifunkionale Mehrzweckhalle mit Bühne, Küche, Büroräumen,  Kirchgemeinde- und Gemeindesaal
• Umsetzung sämtlicher statisch relevanten Bauteile
• Wettbewerbssieger mit Gesamtplanerteam

Preise
Auszeichnung mit Lignum Holzbaupreis für nachhaltiges, ökologisches Bauen

 

 

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Zeughaus und Staatsarchiv, Herisau

Zeughaus und Staatsarchiv, Herisau

Umbau / Neubau

Zeughaus und Staatsarchiv, Herisau

Auftraggeber
Kanton Appenzell Ausserrhoden

Baujahr
2011-2012

Bausumme
CHF 18.5 Mio.

Planungsauftrag
• Holzbau
• Massivbau
• Brandschutz

Projektbeschrieb
Der im Jahre 1919 von Alfred Ramseyer und Fritz Hiller erbaute Zeughausbau sowie das im Jahre 1985 erstellte lang-gestreckte Magazingebäude wurden im Zuge der Umnutzung für die Kantonspolizei und weitere Verwaltungsabteilungen des Kantons Appenzell Ausserrhoden umfassend saniert.
Die Holzkonstruktion der Lagerräume wurde statisch ertüchtigt. Der Kopfbau des 5-geschossigen Gebäudes wurde vollständig entkernt und mit neuen Stahlbetonwänden und -decken versehen. Der Neubau des dreigeschossigen Annex-Gebäudes (oberstes Geschoss in Holzbauweise) erfolgte auf dem bestehenden Kulturgüterschutzraum.

Chälblihalle, Herisau

Chälblihalle, Herisau

Umbau

Chälblihalle, Herisau

Auftraggeber
Gemeinde Herisau

Architekt
Keller Hubacher Architekten, Herisau

Baujahr
2010-2011

Planungsauftrag
• Statische Überprüfung und Sicherung der Konstruktion
• Projektierung Sanierung Holzbau
• Projektierung Sanierung Massivbau

Projektbeschrieb
Die Viehmarkthalle, Chälblihalle genannt, steht seit 1869 an ihrem Platz und wird von der Herisauer Bevölkerung für vielfältige Anlässe genutzt. Nach einer statischen Sicherung der Konstruktion im Jahr 2005 wurde im Jahr 2010 mit der Totalsanierung begonnen um die Nutzungsmöglichkeit und so auch den Charme des Gebäudes für die kommende Generation zu erhalten.

Bausumme
CHF 4.2 Mio.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Werk- & Feuerwehrgebäude, Wallisellen

Werk- & Feuerwehrgebäude, Wallisellen

Neubau

Werk- & Feuerwehrgebäude, Wallisellen

Auftraggeber
Politische Gemeinde Wallisellen
die werke versorgung wallisellen ag

Architekt
CH Architekten AG, Bahnhofplatz 1B, 8304 Wallisellen

Baujahr
2009-2010

Planungsauftrag
• Kostenvoranschlag
• Submission
• Statik und Bemessung (Holzbau)
• Ausführungsüberwachung

Projektbeschrieb
Nach einer sehr kurzen Bauzeit konnte das fertige Werk am 29. Mai 2010 eingeweiht werden. Der dominante winkelförmige Holzbau beherbergt neben der Feuerwehr auch die Werke Wallisellen mit allen Büro-, Werkstatt- und Lagerräumen. Dank einer optimalen Raumeinteilung gelingt es beiden Parteien die Synergien, Theorieraum, Aufenthaltsraum und Terrasse, gemeinsam zu nutzen, ohne sich in die Quere zu kommen. Das Gebäude erfüllt die Ziele der “2000-Watt-Gesellschaft”, was an den dick gedämmten Wänden, den sichtbaren Installationen der Haustechnik, der Mischbauweise Holz-Beton und der Photovoltaik auf dem Dach ersichtlich ist. Die Termine und Baukosten wurden eingehalten.

Bausumme
CHF 17.5 Mio.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR

Turnfabrik, Frauenfeld TG

Turnfabrik, Frauenfeld TG

Turnfabrik, Frauenfeld

Auftraggeber
Stiftung Turnfabrik Thurgau

Architekt
Emanuel Marbach Architekturatelier GmbH, Frauenfeld

Unternehmer
KIFA AG

Baujahr
2012

Planungsauftrag
• Tragwerksentwicklung
• Ausführungsstatik
• Brandschutz
• Fachbauleitung

Projektbeschrieb

Beim vorliegenden Projekt handelt es sich um den Neubauder Turnfabrik II im Auftrag der Stiftung Turnfabrik. Der Standort des Neubaus liegt an der Hummelstrasse 8. Das Bauwerk besteht aus einem Hallenbereich und einem Bereich mit Garderoben und Räumen mit verschiedenen Nutzungen. 

Das Bauobjekt wird auf der bestehenden Zivilschutzanlage errichtet. Der Baukörper hat eine rechteckige Grundfläche und besitzt ein Flachdach. Das Flachdach erhält einen Kiesbelag und zusätzlich eine PV Anlage.

WIR GESTALTEN RÄUME
FÜR MENSCH + NATUR